You are not logged in.

#1 2020-09-27 10:09:58

Firebird
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 32

[SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Hallo,

ich möchte den Inhalt einer internen SSD (~500GB Speicher) mit mehreren Partitionen
auf eine zweite, baugleiche Festplatte kopieren.
Dazu habe ich die zweite Festplatte über USB-Adapter angeschlossen.
Die Quell-Festplatte wird als /dev/sda gelistet, die Zielplatte /dev/sdc.
Das laufende ArchLinux-System ist auf  /dev/sdb erstellt.

Zum Kopieren der Daten habe ich das Tool dd wie folgt benutzt:

sudo dd if=/dev/sda of=/dev/sdc

So wie ich das verstanden habe sollte DD jetzt sämtliche Daten und Partitionen kopieren (eben ein Mirror der /dev/sda auf /dev/sdc schreiben).
Nach langer Wartezeit meldete dd jedoch "dd: Schreiben in '/dev/sdc': Auf dem Gerät ist kein Speicherplatz mehr verfügbar". Und /dev/sdc enthält auch keine Partitionen.

Was habe ich denn falsch gemacht beim Kopieren?

Danke im Voraus

Last edited by Firebird (2020-09-27 18:00:36)

Offline

#2 2020-09-27 10:39:01

Firebird
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 32

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Der komplette output lautet:

dd: Schreiben in '/dev/sdc': Auf dem Gerät ist kein Speicherplatz mehr verfügbar
937703089+0 Datensätze ein
937703088+0 Datensätze aus
480103981056 Bytes (480 GB, 447 GiB) kopiert, 45662,8 s, 10,5 MB/s

Es scheint so, als würden wirklich Datensätze fehlen, was ich mir jedoch nicht erklären kann, da die zweite Festplatte die exakte Größe der ersten besitzt und dazu noch Fabrikneu ist...

Offline

#3 2020-09-27 10:47:53

frostschutz
Member
Registered: 2013-11-15
Posts: 988

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Mal checken:

# größe in bytes
blockdev --getsize64 /dev/sda /dev/sdc

# logische sektorgröße
blockdev --getss /dev/sda /dev/sdc

Gerade bei SSDs gibts gerne Größenunterschiede. Da gibts 480-512GB...

Dann gibts USB-Gehäuse die ein paar KB fressen statt die volle Größe durchzureichen.

Oder die die falsche logische Sektorgröße emulieren. In diesem Fall wäre die Partitionstabelle per dd nicht übertragbar bzw. du müsstest mit losetup --sector-size die passende Sektorgröße emulieren.

Offline

#4 2020-09-27 11:00:27

Firebird
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 32

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

frostschutz wrote:

Mal checken:

# größe in bytes
blockdev --getsize64 /dev/sda /dev/sdc

# logische sektorgröße
blockdev --getss /dev/sda /dev/sdc

Gerade bei SSDs gibts gerne Größenunterschiede. Da gibts 480-512GB...

Dann gibts USB-Gehäuse die ein paar KB fressen statt die volle Größe durchzureichen.

Oder die die falsche logische Sektorgröße emulieren. In diesem Fall wäre die Partitionstabelle per dd nicht übertragbar bzw. du müsstest mit losetup --sector-size die passende Sektorgröße emulieren.

Hm, also

blockdev --getsize64 /dev/sda /dev/sdc 

ergibt tatsächlich 480113590272 und 480103981056,
getss gibt beide male 512. Die zweite Platte am USB Controller ist tatsächlich ein Stück kleiner, trotz gleichem Modell. Kennst du eine Möglichkeit, wie ich mir nur gewisse Partitionen mit weiterhin gültiger Partitionstabelle kopiere, Full Copy ist ja anscheinend nicht möglich?

Offline

#5 2020-09-27 11:09:57

frostschutz
Member
Registered: 2013-11-15
Posts: 988

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Wie ist es denn partitioniert? (parted /dev/sda unit s print free)

Da scheinen ganze 10MB zu fehlen, also die letzte Partition ist dann auf der Kopie angefressen... müsstest du verkleinern (das Dateisystem zuerst, dann die Partition) und die letzte Partition komplett nochmals kopieren. Die Partitionstabelle selbst würde dir parted dann automatisch reparieren (und wenn der Größenunterschied nur am USB-Gehäuse liegt, nach internem Einbau nochmal)

Alternativ das neue Speichermedium unabhängig partitionieren, formatieren und dann die Dateien mit rsync -a rüberschubsen. Bootloader müssen da neu installiert werden. Mit Linux-Installationen klappt das meist reibungslos, Windows eher nicht. ;-)

Last edited by frostschutz (2020-09-27 11:16:38)

Offline

#6 2020-09-27 11:17:59

Firebird
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 32

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

frostschutz wrote:

Wie ist es denn partitioniert? (parted /dev/sda unit s print free)

Da scheinen ganze 10MB zu fehlen, also die letzte Partition ist dann auf der Kopie angefressen... müsstest du verkleinern und die letzte Partition komplett nochmals kopieren. Die Partitionstabelle selbst würde dir parted dann automatisch reparieren (und wenn der Größenunterschied nur am USB-Gehäuse liegt, nach internem Einbau nochmal)

Partitionierung ist

        34s         2047s       2014s       Freier Platz
 1      2048s       1023999s    1021952s    ntfs            Basic data partition          versteckt, diag
 2      1024000s    1228799s    204800s     fat32           EFI system partition          boot, esp
 3      1228800s    1261567s    32768s                      Microsoft reserved partition  msftres
 4      1261568s    183629823s  182368256s  ntfs            Basic data partition          msftdata
 5      183629824s  812775423s  629145600s  ext4            Linux filesystem
 6      812775424s  937721822s  124946399s  linux-swap(v1)  Linux swap                    swap

Ist ein Dualboot System mit Windows 10 / Linux. Hintergrund der Geschichte ist, dass der Rechner während eines Updates (pacman -Syu) vom Strom gegangen ist und dadurch vmlinuz beim Boot nicht erkennt. Bevor ich das jedoch repariere, wollte ich mir eine Datensicherung machen. Aber ich würde dann jetzt einfach so vorgehen, dass ich mir lediglich die Linux Partition sichere (Windows ist nicht mehr wichtig...) und dann versuche, das zu beheben.

Offline

#7 2020-09-27 11:25:16

frostschutz
Member
Registered: 2013-11-15
Posts: 988

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Also laut der Ausgabe ist die letzte Partition swap. Kommt mir etwas groß vor für eine Swap-Partition, aber wenn es stimmt ( file -s /dev/sda6 -> swap? ) dann hast du Glück und du brauchst nicht alles nochmal kopieren.

Da kannst du auf /dev/sdc die Partition 6 neu anlegen und mit mkswap neu formatieren und gut. Ggf. ist die UUID in der sdc-fstab dann anzupassen.

Bevor ich das jedoch repariere, wollte ich mir eine Datensicherung machen.

Dafür hättest du dir auf sdc auch ein großes ext4-Dateisystem machen können und dann mit dd conv=sparse of=/mnt/sdc/datensicherung.img eine Imagedatei davon. Solange du TRIM/discard benutzt hast, müsste das locker draufpassen ( bei conv=sparse belegen Nullen keinen Speicherplatz ). Das Image ist per losetup auch als virtuelles Blockgerät nutzbar...

Last edited by frostschutz (2020-09-27 11:29:24)

Offline

#8 2020-09-27 11:36:17

Firebird
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 32

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

frostschutz wrote:

Also laut der Ausgabe ist die letzte Partition swap. Kommt mir etwas groß vor für eine Swap-Partition, aber wenn es stimmt ( file -s /dev/sda6 -> swap? ) dann hast du Glück und du brauchst nicht alles nochmal kopieren.

Da kannst du auf /dev/sdc die Partition 6 neu anlegen und mit mkswap neu formatieren und gut. Ggf. ist die UUID in der sdc-fstab dann anzupassen.

Bevor ich das jedoch repariere, wollte ich mir eine Datensicherung machen.

Dafür hättest du dir auf sdc auch ein großes ext4-Dateisystem machen können und dann mit dd conv=sparse of=/mnt/sdc/datensicherung.img eine Imagedatei davon. Solange du TRIM/discard benutzt hast, müsste das locker draufpassen ( bei conv=sparse belegen Nullen keinen Speicherplatz ). Das Image ist per losetup auch als virtuelles Blockgerät nutzbar...

Hallo,

ja die Swap ist so groß smile. Also habe ich das richtig verstanden? Auf /dev/sdc eine ext4 partition über die gesamte Größe anlegen, dann mit

dd if=/dev/sda conf=sparse of=/mnt/sdc1/datensicherung.img

eine Sicherung erstellen. Rückspielen geht mit

dd if=/dev/sdc1/datensicherung.img of=/mnt/sda

?

Offline

#9 2020-09-27 11:59:15

frostschutz
Member
Registered: 2013-11-15
Posts: 988

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

beim rückspielen hast du /dev und /mnt vertauscht, ansonsten genau so...

immer zuerst schauen daß der Gerätename /dev/sda stimmt, das kann sich auch unerwartet ändern

Offline

#10 2020-09-27 12:00:29

V1del
Forum Moderator
Registered: 2012-10-16
Posts: 10,774

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Mod note: Moving to other languages

Online

#11 2020-09-27 12:12:03

frostschutz
Member
Registered: 2013-11-15
Posts: 988

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

wow, sorry, didn't even notice it was bbs.archlinux.org and not bbs.archlinux.de - I usually have them both side by side in my browser tabs ^^; same favicon/design too

Offline

#12 2020-09-27 16:55:50

Firebird
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 32

Re: [SOLVD]: DD: Klone SSD (500GB) mit mehreren Partitionen No Memory

Woops, did not notice this either. Could have sworn that I did the login in the .de domain.

Anyway: conv=sparce worked
conv=sparce hat funktioniert, image ist nun gespeichert auf ext4 Dateisystem. Danke

Offline

Board footer

Powered by FluxBB